Prinz Williams angebliche Affäre: Wer ist Rose Hanbury?

37

Der Fremdgeh-Skandal um Prinz William (36) ist in aller Munde! Angeblich soll der britische Thronfolger seine Kate (37) ganz klischeehaft mit seiner Nachbarin Rose Hanbury (35) betrogen haben. Das ließ der Royal aber so ganz und gar nicht auf sich sitzen: Williams Anwälte dementierten schließlich die Gerüchte. Aber wer ist eigentlich die Lady, die mit dem Prinzen angeblich eine heiße Nacht verbrachte?

In adeligen Kreisen ist Rose keine Unbekannte. Durch ihre Hochzeit mit dem Millionär David Rocksavage erhielt sie den Titel der Marchioness of Cholmondely und bekam so Kontakt zum Königshaus – doch dies war nicht ihr erster Berührungspunkt mit dem britischen Adel. Denn Roses Großmutter war keine Geringere als Lady Elizabeth Longman – Brautjungfer und gute Freundin von Queen (93) Elizabeth II. Mit William und Kate verbindet Rose eine lange Freundschaft, 2011 war sie auch Gast auf deren Hochzeit.

Genau wie das Königspaar besitzt die Marchioness of Cholmondely ein beeindruckendes Anwesen in Norfolk – dadurch ist Rose nicht nur William und Kates Freundin, sondern auch ihre Nachbarin. Karrieretechnisch hat die 35-Jährige ebenfalls einiges zu bieten: Früher war sie als Model bei derselben Agentur unter Vertrag, die einst Kate Moss (45) entdeckte. Außerdem arbeitete Rose als Politikforscherin für den konservativen britischen Abgeordneten Michael Gove.