„Sisters“ beim ESC: Das war die erste Probe unserer Mädels

83

Carlotta und Laurita vertreten Deutschland beim Eurovision Song Contest im Tel Aviv. Am Mittwoch sind die Mädels vor Ort eingetroffen und haben heute ihre erste Probe absolviert. Wir haben erste Bilder.

Wolfgang Dalheimer (51), Ex-Bandchef bei den Heavytones (bekannt als Band aus „TV Total“) ist Stimmberater und betreut das Duo. Er kümmerte sich beim ESCschon 2004 um Max Mutzke, 2010 um Lena Meyer-Landrut und 2012 um Roman Lob.

Gegenüber „Eurovision.de“ erklärte er: „Die erste Probe – das ist zunächst eine Bestandsaufnahme. Sich mit der Situation vertraut zu machen, überhaupt zu realisieren, wie die Bühne sein wird, wie es sich in der Halle atmet, wie es sich dort singt. S!sters kennen ja eine solche Arena nicht.“

Erste Probe mit mehreren Durchgängen

Bei der ersten Probe übten die Mädels noch verschiedene Posen, nebst Gesten und Körperhaltungen. Dalheimer erklärte dazu: „Auf keinen Fall darf in der ersten Probe die Stimme überstrapaziert werden. Um sängerische Höchstleistung geht es nicht. Ihre Stimmen sind vorzüglich, meine Arbeit ist es, berührende Interpretationen eines Liedes zu wagen. Aber nichts darf zur Gewohnheit werden.“

Carlotta Truman (19) kommt aus Hannover, hat schon bei TV-Castingshows wie „Das Supertalent“ (2009) und „The Voice Kids“ (2014) mitgemacht. Laurita Spinelli, die eigentlich Laura Kästel heißt, kommt aus Königsau in Rheinland-Pfalz und lebt inzwischen in Wiesbaden lebt. Bislang arbeitete sie Backgroundsängerin für Lena Meyer-Landrut.