„Bachelor“-Gewinnerin Jenny Lange hat Herzprobleme

78

Jennifer Lange zeigte ihren Fans kürzlich, dass sie ein Langzeit-EKG trägt. Die 25-Jährige hatte – vor allem bei sportlichen Aktivitäten – Unregelmäßigkeiten bei ihrem Herzschlag festgestellt.

Nun erzählt die Gewinnerin der diesjährigen „Bachelor“-Staffel, dass bei der Untersuchung tatsächlich heraus kam, dass ihr Herz unregelmäßig schlägt. Sie habe einen weiteren Termin beim Kardiologen, wie sie im Gespräch mit RTL erklärt.

Liegt es an der aktuellen Situation?

„Deswegen müssen wir mal schauen, aber ich kann mir auch gut vorstellen, dass es an der Situation einfach liegt, weil es alles total ungewohnt für mich ist. Viel Action. Es passiert viel“, denkt sich die Freundin vom noch amtierenden Rosenkavalier Andrej Mangold. Und tatsächlich: Laut Jennys Ärztin soll sie nichts Schlimmes haben.

Ihr Liebster Andrej Mangold ist trotzdem in Sorge. Als die beiden gemeinsam Sport gemacht haben, habe die Zumba-Lehrerin ihren veränderten Herzschlag bemerkt. „Das lässt man natürlich direkt checken, weil man sich da wirklich in jede Richtung Gedanken macht. Das ist ja keine Frage des Alters oder so. Vielleicht auch dann der äußeren Umstände. Denn ich weiß ja, wie es um sie bestellt ist mit ihrer Schilddrüse und dass man da sowieso ein Auge drauf haben muss. Von daher warten wir jetzt mal ab“, sagt der Basketballspieler in dem Interview. Als Jenny 17 Jahre alt war, wurde bei ihr eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt.

Doch er ist guter Dinge: „Sie ernährt sich gesund, sie macht viel Sport. Die Vorzeichen sind eigentlich gut, dass sie eine gesunde und sehr starke Frau ist und da hoff ich auch drauf. Das wird so sein.“